Dependance La Tabaccaia

Jedes Haus hat seine Geschichte, seine Erinnerungen und Emotionen. Und da macht auch die „La Tabaccaia“ keine Ausnahme.

Sie ist ein kleines Stück Geschichte in Mombaruzzo, einem Ort mit willensstarken Menschen, die niemals aufgeben. Wie man weiß befindet sich in jedem kleinen Ort ein Tante-Emma-Laden, der verschiedene Artikel verkauft und zu einem Bezugs- und auch Treffpunkt für die Gemeinde wird.

Das Erdbeben im Jahr 2001, welches im Gebiet von Asti stattfand, beschädigte viele Strukturen und auch das Gebäude der „Tabbaccheria-Emporio“ blieb nicht verschont. Das Geschäft war nicht mehr zugänglich und es gab keine weiteren Lokalitäten, die für einen Umzug geeignet gewesen wären. Die offensichtlichste Lösung war es aufzugeben und die Aktivität definitiv zu schließen. Das hätte jedoch bedeutet, dass der Ort einen wichtigen Service verloren hätte. Aber mutige Menschen geben niemals auf. Und so wurde das Geschäft einfach in einem anliegenden Gebäude der Villa Prato untergebracht, welches dem Beben widerstanden hat und es erlaubte den Tante-Emma-Laden

an einem sicheren Ort zu bewahren. Es entstand „La Tabaccaia“ und noch heute wird das Haus, obwohl der Laden wieder zur Piazza zurückgekehrt ist, von allen „La tabbaccaia“ genannt und das wird sich auch nicht ändern. Ein starkes und einladendes Haus, heute Dependance der Villa Prato und nach einer sorgfältigen Restaurierung wieder zu seinem ursprünglichen Glanz zurückgekehrt. Zwei wunderschöne Suiten mit eigenen Eingängen befinden sich im ersten und zweiten Stock, während im Erdgeschoss ein komfortables Wohnzimmer in einen Keller und zwei im Tuffstein eingegrabene Grotten führt; ein einzigartiges Schmuckstück und ideal für die Lagerung von kostbaren Weinen.

Mit Fresken verzierte Decken und ausgesuchte Einrichtungen, die sich mit dem Zauber der schönen und zeitlosen Dinge vereinen, bilden den Hintergrund für einen entspannten Aufenthalt in einer exklusiven Struktur.